Was tun, wenn es mir nicht gut geht?

Aktuelles


Die aktuelle Situation stellt für viele von uns eine Herausforderung dar. Der Alltag ändert sich stark, die Kontakte sind seit Monaten eingeschränkt und auch eine Quarantäneisolation kann eine große Belastung darstellen. Die Tasse Tee mit Eltern, Freund*innen und Großeltern fällt weg, das gemeinsame Essen gehen, ein Feierabendgetränk und der Besuch von Veranstaltungen ist auch schon länger nicht mehr möglich. Das kann bei uns allen zu Unsicherheit, zu Konflikten und zu menschlichen Problemen führen, bei denen wir auf Hilfe von anderen angewiesen sind.
Gegenseitige Unterstützung ist in einer Zeit wie dieser sehr wichtig, die untenstehenden Nummern sind zu Ihrer Hilfe da. Weitere Krisennummern und Informationen finden Sie auf der Seite des Landkreises
(https://www.landkreis-ansbach.de/Corona/Krisenhilfe/) und auf der Seite des Bundesministeriums für Gesundheit (https://www.zusammengegencorona.de/informieren/psychisch-stabil-bleiben/)

Telefonseelsorge Die Telefonseelsorge ist Tag und Nacht unter den Rufnummern (0800) 11 10 111 und (0800) 11 10 222 erreichbar.
Krisendienst Mittelfranken Hilfe für Menschen in seelischen Notlagen wie zum Beispiel Angst, Streit in der Familie, Trennung oder Trauer gibt es beim Krisendienst Mittelfranken. Er ist täglich von 9.00 Uhr bis 24.00 Uhr unter der Rufnummer (0911) 42 48 55-0 erreichbar. Zusammen gegen Corona – die Telefonberatung der BZgA -Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung. Bei einer akuten Krise oder Lebensgefahr wählen Sie bitte kostenlos die 0800-2322783.

Nummer gegen Kummer Die bundesweite „Nummer gegen Kummer“ hilft Kindern und Jugendlichen sowie Eltern. Kinder- und Jugendtelefon unter der Rufnummer (0800) 116 111 Elterntelefon unter der Rufnummer (0800) 111 0 550

Häusliche Gewalt
Aufgrund der aktuellen Ausgangsbeschränkungen kann es zu eskalierenden Konflikten und Streitigkeiten in Partnerschaften kommen. Trotz Ausgangsbeschränkungen dürfen Sie jederzeit Hilfe auch in der Nachbarschaft suchen! Das bundesweite Hilfetelefon ist rund um die Uhr unter der Telefonnummer (08000) 116 016 zu erreichen.

Hilfetelefon sexueller Missbrauch Das „Hilfetelefon Sexueller Missbrauch“ ist die bundesweite, kostenfreie und anonyme Anlaufstelle für Betroffene von sexueller Gewalt, für Angehörige sowie Personen aus dem sozialen Umfeld von Kindern, für Fachkräfte und für alle Interessierten. Unter (0800) 22 55 530 können Sie kostenfrei und anonym Hilfe erhalten.